Info

Zertifizierter Passivhausplaner

Das Passivhaus als Maßstab für energiesparendes Bauen ermöglicht eine Heizenergieeinsparung von 75% zum gesetzlichen Neubaustandard bzw. von 90% zum durchschnittlichen Gebäudebestand. Erreicht wird dies durch Einsatz von energieeffizienten Bauteilen und integrierter hocheffizienter Gebäudetechnik. Das Erreichen der Passivhauskriterien setzt eine integrierte gewerkeübergreifende Planung, Ausführung und Bauleitung voraus.
Die CPE GmbH gewährleistet durch geschulte und zertifizierte Passivhausplaner die integrierte Umsetzung des Passivhausgedankens und das sichere Erreichen der vorgegebenen Energiekennwerte.
Die Qualifizierung von Mitarbeitern der CPE GmbH zur zertifizierten Passivhausplanung finden Sie hier ...

 

Mitglied der Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen

Die Erarbeitung ganzheitlicher Planungskonzepte im Hinblick auf Investitions- und Betriebskosten stand schon in der Vergangenheit bei allen Projekten im Vordergrund unserer Aktivitäten. Ein ressourcenschonender Umgang mit Primärenergie und somit eine CO2-Reduzierung wird für die aktuellen Planungsprojekte immer wichtiger. Die Erweiterung der Planung um zusätzliche Säulen, wie ökologische, ökonomische und soziokulturelle Nachhaltigkeit, stellt sowohl füe aktuelle als auch für zukünftige Planungsaufgaben eine wichtige Voraussetzung dar. Die CPE GmbH ist daher der Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen beigetreten, um somit für unsere Bauherrn und Betreiber von Immobilien stets auf aktuellem Niveau zu agieren.

 

Mitgliedschaft in der GEFMA

Die German Facility Managament Association (GEFMA) sorgt aktiv für die Verbreitung des Facility-Management-Gedanken und fördert in ihren Projekten durch Marktentwicklung, Standards, Wissenstransfer und Weiterbildung, dass der Nachhaltigkeitsgedanke in der Immobilienbranche eine immer größere Bedeutung bekommt.
Die CPE GmbH ist Mitglied der GEFMA und seit langem dabei, der ganzheitlichen Betrachtung einer Immobilie von der Bauerstellung bis zum Abriss eine hohe Bedeutung zuzuschreiben. Die wirtschaftlich-technische Optimierung der Bewirtschaftungskosten nach der eigentlichen Bauerstellung ist ein wesentlicher Bestandteil dieser Tätigkeit.

 

Hygiene in der Trinkwasser-Installation

Die Trinkwasserverordnung fordert, dass bei der Wassergewinnung, Wasseraufbereitung und Verteilung die allgemein anerkannten Regeln der Technik eingehalten werden. Unser Trinkwasser muss arm an Krankheitserregern, genusstauglich und kühl bleiben.
Mehrere Mitarbeiter der CPE GmbH haben sich bei Wasserhygieneschulungen nach VDI/DVGW 6023 für die hygienebewusste Planung, Errichtung, Betrieb und Instandhaltung von Trinkwasseranlagen qualifiziert.
Somit können auch erforderliche Unterweisungen und Gefährdungsanalysen für Betreiber und Nutzer der Trinkwasseranlagen durchgeführt werden.

 

Energieauditor, DIN 16247 / ISO 50002

Im Rahmen einer Weiterbildungsmaßnahme haben unsere Herren Dipl.-Ing. Bernd Bischoff und Dipl.-Ing. Jens Neitzel den Nachweis erbracht, Energieaudits nach DIN EN 16247 / ISO 50002 sicher zu planen und durchzuführen.

 

Zertifikat des TÜV NORD

Der Nachweis der regelwerkskonformen Anwendung für die Planung von Brandmeldeanlagen wurde erbracht und wird gemäß TÜV NORD CERT-Verfahren für die CPE GmbH bescheinigt.

Aktuelles / Neues

Verstärkung des Teams

 

Wir expandieren weiter und suchen zur Verstärkung unseres Teams in Reiskirchen...

...mehr erfahren